Hier finden Sie uns:

Matthias Frischke GmbH
Oberkasseler Str. 23
53639 Königswinter

Kontakt:

Rufen Sie uns an unter:

 

Tel:  02223 909088-0

Fax: 02223 909088-88

 

Oder nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Do. :

08:30  - 12:30 

13:30  - 16:30 

Fr. :

08:30  - 12:30 

13:30  - 16:00 

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören!

Mit Wasser- oder Erdwärme kostenlose Energie erschließen

Heizen mit Wärmepumpen. Erneuerbare Energien lassen sich aus Erdreich, Grundwasser und Luft gewinnen!

Eine Wärmepumpe - was ist das eigentlich?

Der Gang in die Küche wird diese Frage schnell beantworten, denn der Kühlschrank ist nichts anderes als eine Wärmepumpe. Konkret: Dem Innenraum des Kühlschranks wird Wärme entzogen, die auf der Geräterückseite mit einem höheren Temperaturniveau an die Umgebungsluft wieder abgegeben wird. Nach dem gleichen Prinzip arbeiten Wärmepumpen, nur wird hier nicht dem Innenraum eines Gerätes, sondern der Umwelt überschüssige Wärme entzogen. Dafür eignen sich z.B. die Luft, das Wasser oder das Erdreich.

Wie funktioniert das?

Die im Wärmepumpenaggregat eingebaute Umwälzpumpe lässt die Wärmequellen-Flüssigkeit (ein Wasser-Glykol-Gemisch) gleichmäßig zirkulieren. Je nach System wird dabei Wärme aus dem Erdreich (unter Verwendung sog. Flächenkollektoren oder Kompaktabsorber), einer Erdsonde, dem Grundwasser (über einen Trenntauscher) oder aus der Luft aufgenommen und der Wärmepumpe zugeführt. Über einen Wärmetauscher (Verdampfer) entzieht die Wärmepumpe der Wärmequellenflüssigkeit die Wärme, die dem Heizungswasser zugeführt wird. Danach kann die nun wieder kältere Wärmequellenflüssigkeit erneut Wärme aufnehmen. Maßgeblich ist hier der Wärmeunterschied zwischen kalter und erwärmter Wärmequellenflüssigkeit und nicht das Temperaturniveau. Das heißt die Wärme, die bspw. dem Erdreich entzogen wird, muss nicht auf einem Niveau von 40 Grad sein, um das Heizungswasser auf dieses Niveau zu bringen.

Staatliche Förderung durch attraktive Zuschüsse und günstige Kredite. Mehr Infos zu Förderung-Modernisierung erhalten Sie bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unter:01801 335577 oder www.kfw.de.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2013 © Matthias Frischke GmbH | Alle Rechte vorbehalten.